Braunkohle-Tagebau Hambach

Deutschlands größtes Braunkohle-Abbaugebiet Hambach in Elsdorf
war Ziel des Castroper IGBCE-Regionalforums. Am 24. August 2019,
bei schönstem Reisewetter ging es zunächst zur Stadt Wesseling. Hier
standen für alle "Reibeplätzchen" in vielen Varianten, kalte Getränke und
natürlich leckeres "Kölsch" als Mittagessen zur Verfügung. Es folgte ein
Kurzbesuch der Kölner Innenstadt, den viele Mitfahrer zum Eintritt in den
Kölner Dom nutzten. Danach wurde der Tagebau Hambach angefahren.
Am Aussichtspunkt "Terra Nova", der ca. 100m vor der Abbaukante liegt,
konnten die Besucher die ersten Schritte des Abbaues unmittelbar
miterleben. Begonnen wurde damit im Jahre 1978. Erst 6 Jahre später
wurde dann die erste Braunkohle gefördert. Heute werden noch immer
jährlich aus 400m Tiefe rund 40 Millionen Tonnen gefördert. Zum Abschluss
der Fahrt ging es zum Schloss Paffendorf nach Bergheim. Das Schloss
wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist eines der beliebtesten Ausflug-
Ziele dieser Gegend. Die im Schlosshof befindliche Brasserie hielt für
alle Kaffe und Kuchen bereit. Erst am späten Nachmittag war die Rück-
fahrt nach Castrop angesagt.